vhs Rottenburg an der Laaber e.V.

Georg-Pöschl-Straße 16
im "Haus der Vereine"
84056 Rottenburg a.d.Laaber

Tel.: 08781/201511
Fax: 08781/202017

Programmplanung 2015/2016
Programmplanung 2015/2016

Wir planen gerade unser neues Programmheft 2015/2016

Das neue Programmheft wird im August im Internet veröffentlicht und mit dem Infoblatt der Stadt Rottenburg Ende August verteilt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

In unserem Programm haben wir eine Fülle spannender und intessanter Veranstaltungen für Sie.
Von A wie Aquarellmalen über L wie Linedance bis Y wie Yoga - in unserem breit gefächerten Kursangebot ist
bestimmt auch etwas für Sie dabei.

Vorbereitung zum qualifizierenden Mittelschulabschluss

Di. 26.05.15 - Fr. 05.06.15

8 Vormittage, 9.00 - 12.00 Uhr

€ 170,00

>> Anmeldung

Acrylmalen für Erwachsene

Mi. 06.05.15 -27.05.15

4 Vormittage oder 4 Abende

€ 42,00 €

>> Anmeldung

Kleiner Urlaub in Italien

Mo. 11.05.15

1 Abend, 18.15 - 22.00 Uhr

€ 18,00 zzgl. € 10,00 Materialkosten

>> Anmeldung

Microsoft Office 2013

Di. 12.05.15 - Do. 21.05.15

4 Abende, 19.15 - 21.30 Uhr

€ 60,00 zzgl. Buchkosten

>> Anmeldung

Fahr mal runter - mach mal Pause!

Di. 12.05.15

1 Abend, 19.00 - 20.30 Uhr

€ 15,00

>> Anmeldung

Kinder-Uni: Wie kommt der Strom in die Steckdose?

Do. 11.06.15

1 Nachmittag, 17.00 - 18.00 Uhr

€ 10,00 Semestergebühr

>> Anmeldung


Unsere Partner

Gewerbeverein Rottenburg - Marktstr. 5 - 84056 Rottenburg - 08781/202280
Vorsitzender: Ludwig Zieglmayer >> E-Mail >> www.gewerbeverein-rottenburg.de

Gewerbeverein Pfeffenhausen - Rottenburger Str. 13 - 84076 Pfeffenhausen - 08782/979514
Vorsitzender: Klaus Leopold >> E-Mail >> www.gewerbeverein-pfeffenhausen.de

Gewerbeverein Hohenthann - Gewerbestr. 7 - 84098 Hohenthann -  08784/9699815
Vorsitzende: Susann Hierl-Pöschl >> E-Mail


Erwachsenenbildung ist ein eigenständiger gleichberechtigter Hauptbereich des Bildungsbereichs. (Artikel 1 EbFöG)


"Investition in Ihre Zukunft"

Investitionen dieses Unternehmens wurden von der europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und vom Freistaat Bayern kofinanziert.